Veranstaltungen & Aktuelles:

______________________________________

 

Donnerstag, 13. September 2018 um 20°°Uhr 

 

 

CLAUS OBALSKI

liest zum Andenken an die Mundartdichterin 

Elisabeth Obalski-Hüfner


 


 

Elisabeth Obalski-Hüfner , die bekannte Mundartdichterin, Autorin und Verfasserin von über 100 "Betthupferl"-Folgen für den Bayerischen Rundfunk, hätte am 14. 9. 2018  ihren 90sten Geburtstag gefeiert.

Aus diesem Anlass liest ihr Sohn, der Schauspieler Claus Obalski, aus ihren Werken und erzählt dabei auch aus dem Leben der Dichterin.


Es spielt die Schäftlarner Stubenmusik, die Elisabeth Obalski-Hüfner bei vielen ihrer Lesungen musikalisch begleitet hat.


Claus Obalski ist bekannt aus Film und Fernsehen. Er wirkt in vielen bayerischen Produktionen  - u.a. in der Hauptrolle bei "Hochzeiter und Hochzeiterin" von Josef Ruederer, im "Kommödienstadel" und bei "Dahoam is Dahoam"- mit, wie auch bei SOKO5113 und Hubert und Staller. Im "Brandner Kaspar" stand er im ganzen deutschsprachigen Raum auf der Bühne, derzeit spielt er bei den Rosenheim Cops.

 

__________________________________________________  

Samstag, 15. September 2018 um 20°°Uhr 

 

Herzliche Einladung zum


MEDIEN- und KULTURPOLITISCHEN STAMMTISCH mit 

HELMUT MARKWORT



 am Samstag, den 15. September um 20°° Uhr



Helmut Markwort ist nicht nur als langjähriger Herausgeber des Fokus, sondern auch als Leiter der Fernseh-diskussionsrunde  "Sonntags-Stammtisch" im Bayerischen Fernsehen bekannt.

Als Kandidat für München-Land Süd der kommenden Landtagswahlen stellt er sich jetzt beim "Samstag-Abend-Stammtisch im Hollerhaus" zusammen mit Fritz Haugg, Volkswirt, Inhaber einer Marketingfirma und Gemeinderat in Planegg, der für die kommenden Landtagswahlen für den Wahlkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen antritt, einer Diskussion zu medien-und kulturpolitischen Themen.


Das Hollerhaus freut sich auf eine rege Teilnahme.

Telefonische Voranmeldung gerne erwünscht unter 08178/4408.


_____________________________________________________


Sonntag, 16. September 2018 um 11°°Uhr 

 

Herzliche Einladung zu Ausstellungseröffnung


Hinterglasbilder

von 

ALINDE


 am Sonntag, den 16. September um 11°° Uhr

 

 


 

 

___________________________________________________________ 


Sonntag, 23. September 2018 um 11°°Uhr 

 

Im Rahmen der Ausstellung "Hinterglasbilder" von Alinde

präsentiert das Hollerhaus:


Musik von Franz Schubert für Violoncello und Gitarre

mit


Anja Lechner, Violoncello 

und 

Pablo Márquez, Gitarre

von 

ALINDE


 am Sonntag, den 23. September um 11°° Uhr    



Seit vielen Jahren spielen die deutsche Cellistin Anja Lechner und der argentinische Gitarrist Pablo Márquez zusammen, mit ungewöhnlichen Konzertprogrammen und neuem Repertoire für Violoncello und Gitarre. Die gemeinsame Liebe zu dem Genre Lied und zur Musik von Franz Schubert wies den Weg zum vorliegenden Programm, das im Herbst

2018 bei ECM Records erscheinen wird.


2003, beim ersten Treffen im Rahmen eines Festivals in L'Abbaye de Royaumont nahe Paris, kam es zu einer inspirierenden Zusammenarbeit, bei der die beiden Musiker viele musikalische Gemeinsamkeiten entdeckten. Ihre individuelle Vielseitigkeit, ihre musikalische Vorliebe zu der Musik verschiedener Kulturen verbindet sie ebenso wie die Neugier auf neue Klänge. Mit eigenen Transkriptionen sowie Uraufführungen sind sie dabei das Repertoire für Cello und Gitarre immer mehr zu erweitern.




Im 19. Jahrhundert herrschte die weitverbreitete Tradition, Lieder mit der Gitarre zu begleiten. Über dreißig von Franz Schuberts Liedern - einschließlich Nacht und Träume - wurden schon zu Lebzeiten des Komponisten von mehreren Verlagen mit Gitarre veröffentlicht. Wie ein Echo auf den Geist der Musik von Franz Schubert, wirken die wunderbaren, melancholischen Trois Nocturnes für Cello und Gitarre von Friedrich Burgmüller (1906-1874).

 

Telefonische Voranmeldung unter 08178/4408.

 

Die Ausstellung "Hinterglasbilder" ist bis 14.10.2018 zu sehen.

Die Ausstellungszeiten: samstags und sonntags von 14°°-18°° Uhr sowie nach tel. Vereinbarung 08178/4408.


___________________________________________________________


Sonntag, 14. Oktober 2018 um 11°°Uhr 

 

 

Albergo Sole

Erinnerungen an dreißig römische Lieblingsorte

von Albert von Schirnding




Albert von Schirnding ist profunder Romkenner. Auf 44 Aufenthalte in Rom hat es seit seiner ersten Romreise im Jahr 1952 gebracht. In 30 kleinen, mit Ironie und Witz gespickten Feuilletons beschreibt er jetzt seine Lieblingsorte in der Tiber-Metropole. Neben kunstgeschichtlichen Erörterungen geht es dem Autor aber auch um die Menschen, für die Rom zum Schicksalsort geworden ist - von Dichter-Sohn August Goethe bis zu Marie Luise Kaschnitz oder Ingeborg Bachmann.




___________________________________________________________ 

"Hollerhaus - Das Künstlerhaus im Isartal"

  

 

  

 

Im Buch wird die reiche und illustre bald 600jährige Geschichte des Hollerhauses beschrieben: Seit über 100 Jahren ist das ehemalige Bauernhaus fest in Künstlerhand - Maler, Schriftsteller, Schauspieler und Musiker lebten, wirkten und feierten hier. So wurde das Hollerhaus bald zur "Perle der Kultur im Isartal".  Auch Filmgeschichte wurde hier geschrieben, vom Drehbuch zum Kultfilm "Zur Sache Schätzchen" bis hin zum "Bullen von Tölz".

 

  

 ________________________________________________

 

  

 

 

  Das Buch

   

"Ebenhausen im Isartal"

 

von Lia Schneider-Stöckl

Herausgeber: Isartal Verein

  

 

 

 

Das Buch der Hollerhaus Galeristin Lia Schneider-Stöckl beschreibt die Geschichte, Kunst und Literatur des bekannten Isartalortes Ebenhausen, sowie der Nachbarorte Schäftlarn, Zell, Hohenschäftlarn. Irschenhausen und Holzen.

 

"Ebenhausen im Isartal" ist bei den unten genannten Verkaufsstellen erhältlich: 

 

 

Schreibwaren Michl, Hohenschäftlarn

Schreibwaren Baumgartner, Icking

Buchhandlung Isartal, Ebenhausen

Klosterladen, Kloster Schäftlarn

Hollerhaus und Gasthaus Rittergütl, Irschenhausen

Blumen Geißler, Hohenschäftlarn 

Bader Eckerl, Wolfratshausen

Architekturbuchhandlung Werner, Türkenstr. 30, München

Hugendubel, Theatinerstr. München   

  

 ___________________________________________________________